In order to view this object you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

Powered by RS Web Solutions

Rottenburg - November '17
Dienstag, den 21. November 2017 um 01:03 Uhr

Vier Ailinger Taekwondo-Kämpfer holen Gold

Acht Sportler stehen beim Rottenburger Neckar Cup auf dem Treppchen

Die Kämpfer des Taekwondo Ailingen haben beim Rottenburger Neckar Cup viermal Gold, zweimal Silber und zweimal Bronze geholt. Am spektakulärsten war wohl Gökcem Gültekins Kampf, die ihre Final-Gegnerin mit einem Punktestand von 41:8 von der Matte fegte.

„Gökcem war in Topform an diesem Tag“, lobt Trainer Alexander Dick, der die Ailinger Sportler gemeinsam mit Olga Dick und Salvatore Crimi coachte. Musste Gültekin noch in der letzten Woche eine Niederlage einstecken, so kam sie in Rottenburg mit einem Paukenschlag zurück.

Im Halbfinale lieferte sie sich gegen Daniela Müller aus Schaffhausen ein spannendes Duell. Menschentrauben bildeten sich um die Kampfmatte, weil die Ailingerin spektakuläre Kicks präsentierte. Doch bei aller Spannung setzte Gültekin klare Grenzen und gewann das Halbfinale mit 48:25.

Beim Kampf um Gold setzte die 18-Jährige sogar noch eine Schippe drauf. Gestärkt durch den klaren Sieg verteilte Gültekin in Sekundenschnelle Kopfkicks und ließ ihrer Gegnerin Katrin Hertäg vom SG Mutlangen keine Chance. Verdient nahm sie die Goldmedaille für Ailingen entgegen.

Ähnlich machte es Selina Palumbo. Sie marschierte durch die Kämpfe und siegte scheinbar mühelos im Finale gegen Tan Sima Sevim mit 33:1. Ihre Teamkollegin Anita Fenrich siegte im Finale mit 13:4 und holte die dritte Goldmedaille für den Verein.

„Besonders toll ist die Leistung von

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 21. November 2017 um 01:05 Uhr
Weiterlesen...
 
Croatia Open - November '17
Dienstag, den 21. November 2017 um 01:02 Uhr

Jessica Dick holt Silber in Kroatien

Ailinger Taekwondo-Kämpferin schafft es trotz Trainingsausfalls aufs Treppchen

Die Ailinger Taekwondo-Kämpferin Jessica Dick hat bei den Croatia Open in Zagreb die Silbermedaille geholt. Obwohl sich die 14-Jährige durch eine Knieverletzung mehrere Monate im Training schonen musste, schickte sie ihre Gegnerinnen reihenweise von der Matte. Erst im Finale musste sich Jessica geschlagen geben.

Das G1-klassifizierte Punkteturnier Croatia Open lockt jährlich hochkarätige Kämpfer aus aller Welt an. Im Jahr 2015 gewann Jessica dort bereits die Goldmedaille, damals aber noch in der Klasse der Kadetten bis 33 Kilogramm.

In dieser Kategorie versuchte sich in diesem Jahr Jana Dick. Sie konnte aber nicht an den Erfolg der größeren Schwester anknüpfen und musste sich bereits in den Vorrunden geschlagen geben. Ähnlich erging es Teamkollegin Gökcem Gültekin in der Klasse der Damen bis 57 Kilogramm.

Für Jessica liefen die Kämpfe besser: Im Viertelfinale stand sie einer erfahrenen Kämpferin aus Serbien gegenüber. Sara Spasojevic konnte lange mit der Ailingerin mithalten, doch letztlich hatte Jessica die Nase vorn und zog mit 9:7 Punkten ins Halbfinale ein.

Der erste Sieg für Ailingen motivierte Jessica und beflügelte sie im Kampf gegen Iva Horvatic aus Kroatien. Obwohl ihre Gegnerin Heimvorteil hatte, schickte Jessica

Weiterlesen...
 
Baden-Württembergische - November '17
Dienstag, den 21. November 2017 um 01:00 Uhr

Acht Ailinger Taekwondo-Kämpfer auf dem Treppchen

Drei Sportler dürfen sich baden-württembergische Meister nennen

Acht Ailinger Taekwondo-Sportler haben es bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften in Plüderhausen aufs Treppchen geschafft. Für viele Taekwondo-Vereine eröffnet dieses Turnier die Saison nach der Sommerpause. Mit Selina Palumbo, Anita Fenrich und Dina Pinkes stellt Ailingen drei Landesmeister.

Als erster Ailinger Kämpfer trat Florian Jeckl auf die Matte. Er kämpfte zum ersten Mal in der Leistungsklasse 1 (Jugend C bis 32 kg), ließ sich jedoch nicht einschüchtern und schickte seinen ersten Gegner mit 10:6 nach Hause. Im Halbfinale zeigte er sich ebenso unerschrocken, hatte aber mit 10:21 das Nachsehen und freute sich über die Bronzemedaille.

Selina Palumbo erwischte in der Jugend C bis 32 kg einen perfekten Tag. Sie schlug in ihrem ersten Kampf Alessia Rubin vom TKD Armare nach 20 Sekunden k.o., deklassierte im Halbfinale Amina Geckeier vom TKD Creti mit 22:0 und setzte sich auch im Finale gegen Sara Khemiri vom Taekwondo-Trainingszentrum Mittelbaden (TTM) klar durch. Ein verdienter erster Titel für Ailingen.

Ihr gleich taten es Dina Pinkes in der Jugend B bis 47 kg und Anita Fenrich in der Jugend C bis 27 kg. Dina trat zum ersten Mal überhaupt bei einem Turnier an, rutschte über ein Freilos ins Finale und nutzte dort eiskalt ihre Chance: Am Ende behielt sie mit 26:10 gegen Aurora Acanfora klar die Oberhand. Noch deutlicher machte es Anita Fenrich. Sie wollte nicht

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 21. November 2017 um 01:02 Uhr
Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 30

In order to view this object you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

Powered by RS Web Solutions