In order to view this object you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

Powered by RS Web Solutions

Baden-Württembergische - November '17
Dienstag, den 21. November 2017 um 01:00 Uhr

Acht Ailinger Taekwondo-Kämpfer auf dem Treppchen

Drei Sportler dürfen sich baden-württembergische Meister nennen

Acht Ailinger Taekwondo-Sportler haben es bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften in Plüderhausen aufs Treppchen geschafft. Für viele Taekwondo-Vereine eröffnet dieses Turnier die Saison nach der Sommerpause. Mit Selina Palumbo, Anita Fenrich und Dina Pinkes stellt Ailingen drei Landesmeister.

Als erster Ailinger Kämpfer trat Florian Jeckl auf die Matte. Er kämpfte zum ersten Mal in der Leistungsklasse 1 (Jugend C bis 32 kg), ließ sich jedoch nicht einschüchtern und schickte seinen ersten Gegner mit 10:6 nach Hause. Im Halbfinale zeigte er sich ebenso unerschrocken, hatte aber mit 10:21 das Nachsehen und freute sich über die Bronzemedaille.

Selina Palumbo erwischte in der Jugend C bis 32 kg einen perfekten Tag. Sie schlug in ihrem ersten Kampf Alessia Rubin vom TKD Armare nach 20 Sekunden k.o., deklassierte im Halbfinale Amina Geckeier vom TKD Creti mit 22:0 und setzte sich auch im Finale gegen Sara Khemiri vom Taekwondo-Trainingszentrum Mittelbaden (TTM) klar durch. Ein verdienter erster Titel für Ailingen.

Ihr gleich taten es Dina Pinkes in der Jugend B bis 47 kg und Anita Fenrich in der Jugend C bis 27 kg. Dina trat zum ersten Mal überhaupt bei einem Turnier an, rutschte über ein Freilos ins Finale und nutzte dort eiskalt ihre Chance: Am Ende behielt sie mit 26:10 gegen Aurora Acanfora klar die Oberhand. Noch deutlicher machte es Anita Fenrich. Sie wollte nicht

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 21. November 2017 um 01:02 Uhr
Weiterlesen...
 
Deep Work - Oktober '17
Donnerstag, den 19. Oktober 2017 um 22:51 Uhr

Fitnesskurs „Deepwork“ fordert Sportlern alles ab

Taekwondo Ailingen bietet Workout einmal wöchentlich an

Ailingen – Der Verein Taekwondo Ailingen bietet ab Mitte November einen ganzjährigen Fitnesskurs „Deepwork“ an. Das Ganzkörper-Workout kombiniert anstrengende Ausdauersequenzen mit Kraft- und entspannenden Atemübungen.

Es dauert nicht lange bis die Sportler in der Ailinger Halle schwitzen. Bei Claudia Tagmanns Probestunde wird schnell klar: „Deepwork“ verlangt den Teilnehmern alles ab, ist aber von den Grundbewegungen her eher einfach.

Die Kombination aus Kraft und Ausdauer bringt die Sportler an ihre Grenzen. Doch das Barfuß-Training beinhaltet auch meditative und entspannende Elemente.

„Ich bin total begeistert davon. Ich selbst bin durch Deepwork extrem fit geworden“, sagt Tagmann, die den neuen Fitnesskurs leiten wird. Die Stunde gehe wegen der abwechslungsreichen Übungen schnell um und durch die Musik könne sie sich richtig fallen lassen.

Jeden Montag findet der Kurs im Multifunktionsraum der Ailinger Sporthalle statt. Von 20 bis 21 Uhr will Tagmann die Teilnehmer auspowern und ganz ohne Geräte oder Hilfsmittel an die persönlichen Grenzen bringen.

Dennoch sei das Training für alle Alters- und Fitnessstufen geeignet, sagt die Sportlerin. „Man kann die Übungen individuell anpassen. Entweder man hängt sich voll rein und macht hohes Tempo oder man fängt erstmal sanft und langsam an.“

Der Kurs beginnt am Montag, 13. November, von 20 bis 21 Uhr und findet dann immer wöchentlich zur selben Zeit statt. Der Jahresbeitrag kostet 95 Euro. Für Mitglieder des Vereins Taekwondo Ailingen ist der Kurs kostenlos. Teilnehmer bringen bitte ein Handtuch und eine Trinkflasche mit. Die Halle ist mit Matten ausgelegt. Unverbindliche Anmeldung und weitere Informationen per Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Alle Trainingszeiten gibt es hier.

 
Selbstverteidigungskurs - Oktober '17
Donnerstag, den 19. Oktober 2017 um 21:41 Uhr

Selbstverteidigungs-Kurs für Mädchen

10- bis 15-Jährige sollen Selbstvertrauen aufbauen und Abwehrtechniken gezielt einsetzen

Der Verein Taekwondo Ailingen bietet Mitte November einen Selbstverteidigungs-Kurs für Mädchen von zehn bis 15 Jahren an. Die Teilnehmerinnen sollen in zehn Einheiten lernen, Konfliktsituationen zu erkennen und zu vermeiden.

„Wir haben viele Mädchen und Frauen im Taekwondo-Training. Sie erzählen von ihren Freundinnen, die Angst davor haben, sich im Ernstfall nicht wehren zu können“, sagt der Cheftrainer des Ailinger Vereins, Giuseppe Pistillo. Wer sich unsicher fühlt, könne durch ein wenig Übung mehr Selbstvertrauen erlangen.

Die Teilnehmerinnen brauchen keine Vorerfahrung. In dem Kurs sollen realitätsnahe und schnelle Abwehrtechniken zum Einsatz kommen. Cheftrainer Pistillo wird den Kurs selbst leiten und seine Erfahrung mit einbringen.

„Die Mädchen lernen stark zu sein, bauen innere Kraft auf und können nebenbei Stress abbauen“, erklärt Pistillo. Während des Kurses sollen die Teilnehmerinnen außerdem lernen, alltägliche Gegenstände zur Verteidigung einzusetzen. In den letzten drei bis vier Einheiten üben die Mädchen die Techniken in Rollenspielen.

Bis zu 15 Mädchen zwischen zehn und 15 Jahren können an dem Selbstverteidigungs-Kurs in der Sporthalle der Realschule Ailingen, Fohlenstraße 19, teilnehmen. Das Training beginnt am Donnerstag, 9. November, von 17 bis 18 Uhr und findet dann wöchentlich zur selben Zeit zehnmal statt. Für Mitglieder des Taekwondo Ailingen ist der Kurs kostenlos, Nicht-Mitglieder zahlen 69 Euro. Weitere Informationen und Anmeldung bei Giuseppe Pistillo, unter Telefon: 07541 / 54 882.

 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 19. Oktober 2017 um 21:51 Uhr
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 4 von 33

In order to view this object you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

Powered by RS Web Solutions