In order to view this object you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

Powered by RS Web Solutions

Neue Trainerin - Februar '17
Mittwoch, den 15. Februar 2017 um 01:20 Uhr

Olympia-Teilnehmerin trainiert Ailinger Sportler

Taekwondo Ailingen gewinnt Sümeyye Manz als neue Trainerin

Eine neue Trainerin verstärkt das Wettkampf-Team des Taekwondo Ailingen. Mit Sümeyye Manz holt sich der Verein eine außerordentlich erfolgreiche Sportlerin, die bereits mehrmals an den Olympischen Spielen teilgenommen hat. Der Erfolg ist ihr scheinbar in die Wiege gelegt, denn sie ist eine geborene Gülec.

Bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro vergangenes Jahr war Sümeyye Manz hautnah dabei. Nicht als Teilnehmerin, aber als mitfiebernde Schwester von gleich zwei Olympiateilnehmern. Ihre Geschwister Tahir und Rabia Gülec traten beide für Deutschland im Taekwondo an.

Manz kämpfte bereits 2008 und 2012 um eine Medaille bei Olympia. Doch keiner der Gülec-Geschwister schaffte es letztendlich aufs Treppchen. Was nicht heißt, dass die Gülecs und nicht zuletzt Sümeyye bereits Koryphäen in der deutschen Taekwondo-Welt sind.

Die neue Ailinger Trainerin begann ihr Training in Nürnberg beim Taekwondo-Verein ihres Onkels. Fünf Jahre war sie da erst alt. Bis zuletzt kämpft sie für ihren Heimatverein aus Nürnberg, auch wenn sie bereits mit 18 Jahren Sportsoldatin wird und mit den Bundeswehr-Trainern arbeitet.

„Wie könnte es anders sein, habe ich auch noch einen Taekwondo-Verrückten geheiratet“, sagt die 27-Jährige. 2009 heiratet sie den sportlich ebenso erfolgreichen Daniel Manz aus Kempten, der als Jugendlicher beim BSV Friedrichshafen trainiert. Später wechselt er ebenfalls zum Nürnberger Verein und

tritt 2008 gemeinsam mit Sümeyye bei den olympischen Spielen an. Mittlerweile haben die beiden drei Kinder und dennoch zieht es Sümeyye Manz weiterhin in die Trainingshalle.

 

„Ich kann nicht ohne Taekwondo. Es wurde mir in die Wiege gelegt“, sagt sie. Nun will sie ihre Karriere als Trainerin an ihrem Wohnsitz in Friedrichshafen fortführen. Im Nachwuchs des Taekwondo Ailingen sieht sie großes Potential und will viel Energie in das Training investieren. „Ich glaube, ich kann bei den Sportlern noch das ein oder andere herausholen.“

Cheftrainer Giuseppe Pistillo ist stolz auf das neue Teammitglied. Sümeyye Manz sei ein Gewinn für den gesamten Verein. „Nicht zuletzt ist das eine große Motivation für die Sportler. Sümeyye weiß wie es ist, ganz oben zu stehen. Sie ist ein großes Vorbild, an dem sie sich orientieren können“, sagt Pistillo.

So erfolgreich ist Ailingens neue Trainerin:

Sümeyye Manz gewann die deutsche Meisterschaft herausragende 17 Mal. Aufgrund der schieren Länge ihrer Erfolgsliste ist es hier nur mögliche einige ihrer Titel zu nennen. In den Jahren 2008 und 2012 nahm Manz an den olympischen Spielen teil. Achtmal qualifiziert sie sich für Weltmeisterschaften innerhalb und außerhalb des Militärs. Viermal steht sie dabei auf dem Treppchen, 2010 holt sie Silber. Bei Europameisterschaften nimmt sie siebenmal teil und wird 2008 sogar Europameisterin.

 

 

In order to view this object you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

Powered by RS Web Solutions