In order to view this object you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

Powered by RS Web Solutions

Baden-Württembergische - November '17
Dienstag, den 21. November 2017 um 01:00 Uhr

Acht Ailinger Taekwondo-Kämpfer auf dem Treppchen

Drei Sportler dürfen sich baden-württembergische Meister nennen

Acht Ailinger Taekwondo-Sportler haben es bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften in Plüderhausen aufs Treppchen geschafft. Für viele Taekwondo-Vereine eröffnet dieses Turnier die Saison nach der Sommerpause. Mit Selina Palumbo, Anita Fenrich und Dina Pinkes stellt Ailingen drei Landesmeister.

Als erster Ailinger Kämpfer trat Florian Jeckl auf die Matte. Er kämpfte zum ersten Mal in der Leistungsklasse 1 (Jugend C bis 32 kg), ließ sich jedoch nicht einschüchtern und schickte seinen ersten Gegner mit 10:6 nach Hause. Im Halbfinale zeigte er sich ebenso unerschrocken, hatte aber mit 10:21 das Nachsehen und freute sich über die Bronzemedaille.

Selina Palumbo erwischte in der Jugend C bis 32 kg einen perfekten Tag. Sie schlug in ihrem ersten Kampf Alessia Rubin vom TKD Armare nach 20 Sekunden k.o., deklassierte im Halbfinale Amina Geckeier vom TKD Creti mit 22:0 und setzte sich auch im Finale gegen Sara Khemiri vom Taekwondo-Trainingszentrum Mittelbaden (TTM) klar durch. Ein verdienter erster Titel für Ailingen.

Ihr gleich taten es Dina Pinkes in der Jugend B bis 47 kg und Anita Fenrich in der Jugend C bis 27 kg. Dina trat zum ersten Mal überhaupt bei einem Turnier an, rutschte über ein Freilos ins Finale und nutzte dort eiskalt ihre Chance: Am Ende behielt sie mit 26:10 gegen Aurora Acanfora klar die Oberhand. Noch deutlicher machte es Anita Fenrich. Sie wollte nicht

bis zum Ende der regulären Kampfzeit warten und machte kurzen Prozess: Nach 30 Sekunden siegte sie durch Technischen k.o.

 

Nach Bronze griff Nico Pinkes bei den Herren bis 68 kg. Er siegte im ersten Kampf 21:16 gegen Marco Dittmann. Im Finale schwanden ihm angesichts der kurzen Pause zwischen den beiden Kämpfen jedoch die Kräfte. Er unterlag seinem Kontrahenten mit einem Punkt Rückstand.

Eine Enttäuschung erlebte Gökcem Gültekin (Damen bis 57 kg, Leistungsklasse 1). Sie verlor ihr Finale deutlich und musste ihre Titelambitionen ebenso begraben, wie Jana Dick (Jugend B bis 33 kg, Leistungsklasse 1), die Bronze holte. Aurora Crimi (Jugend C bis 29 kg) verlor ihr Finale unglücklich per „Golden Point“.

Alles in allem zeigte sich Ailingens Cheftrainer Giuseppe Pistillo mit den Leistungen seiner Schützlinge zufrieden. Bis zum nächsten Turnier warte allerdings noch ein gutes Stück Arbeit.

 

 

In order to view this object you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

Powered by RS Web Solutions